Migration Studies

TYPSTUDIENERGÄNZUNG
ERFORDERNISSE24 ECTS
KOORDINATION & KONTAKTAssoz. Prof. Priv.-Doz. Dr. Wolfgang Aschauer
LV-ANGEBOT & LV-ANMELDUNG

 20W / 21S (PLUSonline)

DETAILS Mitteilungsblatt vom 26. März 2019, Nummer 104
DOWNLOAD PRÜFUNGSPASS Basismodul
 Studienergänzung
 

 

Fokus

In der Studienergänzung „Migration Studies“ sollen interessierte Studierende Einblick in die historischen, soziologischen und kulturwissenschaftlichen Grundlagen der Migrationsforschung erhalten. Zudem werden in einschlägigen Lehrveranstaltungen aus zahlreichen Fachbereichen aktuelle Themenstellungen der Migrationsforschung beleuchtet. Durch die Absolvierung der Studienergänzungen soll die Argumentations- und Kritikfähigkeit in Hinblick auf aktuelle gesellschaftliche Diskurse und Entwicklungen geschärft und eine interdisziplinär wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Thematik angeregt werden.

 

Zielgruppe

Die Studienergänzung richtet sich an alle Studierenden, die Schlüsselkompetenzen im Bereich der Migrationsforschung erwerben möchten. Spezifische Fragestellungen der Migrationsforschung erhalten derzeit in zahlreichen Wissenschaftsdisziplinen eine erhöhte Aufmerksamkeit. Deswegen soll die Bündelung des universitären LV-Angebots für Studierende eine Möglichkeit bieten, eine interdisziplinär orientierte Zusatzausbildung in einem gesellschaftspolitisch höchst relevanten Bereich zu absolvieren.

 


 

Aufbau & Erfordernisse

Basismodul (12 ECTS)

Das Basismodul vermittelt theoretische Grundlagen der Migrationsforschung und gibt Einblicke in die Thematik aus der Perspektive unterschiedlicher Disziplinen. Für das Basismodul sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten aus folgenden Bereichen zu absolvieren*:

    • Grundlagen der Migrationsforschung (6 ECTS)
    • Migration: historische und gesellschaftliche Dynamiken (6 ECTS)

 

Aufbaumodul (12 ECTS)

Ziel des Aufbaumoduls ist es, vertiefende Erkenntnisse in verschiedenen Teildisziplinen der Migrationsforschung zu vermitteln. Zur Absolvierung des Aufbaumoduls sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten aus folgenden Bereichen zu absolvieren*:

    • Migration: Globale Prozesse, Ökonomie, Politik und Recht (6 ECTS)
    • Migration: Interkulturalität, Bildung und Religion (6 ECTS)
* Lehrveranstaltungen der eigenen Studienrichtung dürfen nur dann gewählt werden, sofern diese nicht Teil der Pflicht-/Wahlpflichtfächer sind.
 

 


 

Zertifikat

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul Migration Studies. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Studienergänzung Migration Studies. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- oder Themenmoduls sowie des Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von 24 ETCS-Punkten ausgestellt.

 

LV-Anmeldung / Anrechnung / Zertifikat beantragen

Die Anmeldung zu den einzelnen Lehrveranstaltungen erfolgt über PLUSonline. Die Auswahl der geeigneten Lehrveranstaltungen für die Studienergänzung erfolgt durch die Arbeitsgruppe Migration Studies. Dieser Steuerungsgruppe gehören VertreterInnen aus allen Fakultäten an.

Die Anrechnung von Lehrveranstaltungen für die Studienergänzung Migration Studies erfolgt über freie Wahlfächer, die in den jeweiligen Curricula vorgesehen sind. Wenn in einzelnen Studienrichtungen freie Wahlfächer nicht im erforderlichen Ausmaß vorgesehen sind, können die Lehrveranstaltungen natürlich zusätzlich zum Curriculum absolviert werden.

Sobald Sie die erforderlichen Lehrveranstaltungen abgeschlossen haben, reichen Sie den ausgefüllten  Prüfungspass sowie die entsprechenden Zeugnisse bei Assoz. Prof. Dr. Wolfgang Aschauer ein. Nach Überprüfung der Unterlagen wird im Auftrag des VR Lehre und Studium das Zertifikat am ZFL-Flexibles Lernen ausgestellt.

ACHTUNG: Eine Ausweisung von Studienergänzungen und -schwerpunkten im Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungszeugnis ist möglich (Benennung der freien Wahlfächer). Bestimmungen dazu finden Sie in Ihrem Curriculum bzw. sollte im Vorfeld ggf. das Einvernehmen mit dem/der Curricularkommissionsvorsitzenden der eigenen Studienrichtung hergestellt werden.

 


Icon Migration

Assoz. Prof. Priv.-Doz. Mag. Dr. Wolfgang Aschauer
FB Politikwissenschaft und Soziologie
Abteilung Soziologie und Kulturwissenschaft

Rudolfskai 42, 5020 Salzburg
Tel.: +43 662 8044 – 4105
E-Mail: