Mehrsprachigkeit

TYPSTUDIENERGÄNZUNG
ERFORDERNISSE24 ECTS
KOORDINATION & KONTAKT
Assoz.-Prof. Dr. Michaela Rückl
LV-ANGEBOT & LV-ANMELDUNG

 20W / 21S (PLUSonline)

Liste der anrechenbaren Lehrveranstaltungen 20/21

DETAILS Mitteilungsblatt vom 8. August 2016, Nummer 236
DOWNLOAD PRÜFUNGSPASS Basismodul
 Studienergänzung

Themenmodul (School of Education)
 

 

Fokus

Heterogene Klassen sind heute Unterrichtsrealität. Die Lehrpläne der Sekundarstufe II sehen zudem den Unterricht von mindestens zwei Fremdsprachen vor, dritte Fremdsprachen werden im (Wahl-) Pflichtbereich angeboten. An Schulen wird der Bedarf an qualifizierten Beraterinnen und Beratern sowie an Koordinatorinnen und Koordinatoren für Konzepte durchgängiger Sprachbildung in allen Fächern daher steigen.

 

Ziel

Die interdisziplinäre Studienergänzung „Mehrsprachigkeit“, die sich an Lehramtsstudierende mit mindestens einem Sprachfach sowie an Bachelor- und Masterstudierende eines philologischen Faches wendet, fördert aus diesem Grund Kompetenzen, die über Sprachen- und Kulturgrenzen hinweg reichen.
Sie schärft das Bewusstsein für den Wert individueller und gesellschaftlicher Mehrsprachigkeit. Lehramtsstudierende werden darauf vorbereitet, Bedarfe heterogener Schüler/innen/gruppen mit besonderen Lernausgangslagen durch Mehrsprachigkeit aufgrund ihrer Zuwanderungsgeschichten und/oder vorgelernter Fremdsprachen zu erkennen und zu fördern. 

 

Zielgruppe

Die interdisziplinäre Studienergänzung „Mehrsprachigkeit” bietet Studierenden die Möglichkeit, eine zertifizierte Zusatzqualifikation für mehrsprachige Kompetenzen zu erlangen. Sie wendet sich an

  • Lehramtsstudierende mit mindestens einem philologischen Unterrichtsfach, die Zusatzqualifikationen im Bereich „Mehrsprachigkeit” erwerben wollen, und an
  • BA- und MA-Studierende eines philologischen Faches, die einen Teil ihrer freien Wahlfächer zum Schwerpunkt „Mehrsprachigkeit” bündeln möchten.
 

 

Aufbau & Erfordernisse

Basismodul (12 ECTS)

Für das Basismodul sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten aus drei der folgenden Bereiche laut  LV-Angebot zu absolvieren*:

    • Mehrsprachigkeit und Spracherwerb
    • Sprachen im typologischen Vergleich
    • Mehrsprachigkeit im Beruf
    • Mehrsprachigkeit und Gesellschaft

 

Aufbaumodul (12 ECTS)

Für das Aufbaumodul sind Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten aus drei der folgenden Bereiche laut  LV-Angebot zu absolvieren*, die für das Basis- bzw. Themenmodul noch nicht gewählt wurden:

    • Mehrsprachigkeit in Bildungseinrichtungen (u.a. pädagogisch-didaktische Aspekte)
    • Mehrsprachigkeit und (eigener) Fremdsprachenerwerb (u.a. angewandt-linguistische Aspekte des Drittsprachenerwerbs, Sprachkurse auf Basis von pluralen Ansätzen)
    • Interkulturelle Pragmatik
    • Sprachen im typologischen Vergleich
    • Mehrsprachigkeit und Gesellschaft (soziolinguistische Aspekte)
    • Mehrsprachigkeit im Beruf (u.a. Aspekte des Wissenstransfers und der berufsbezogenen interkulturellen Kommunikation)

* Lehrveranstaltungen der eigenen Studienrichtung dürfen nur dann gewählt werden, sofern diese nicht Teil der Pflicht- bzw. Wahlpflichtfächer sind.

 

Themenmodul Mehrsprachigkeit an der School of Education (12 ECTS)

Alternativ zum regulären Basismodul können Lehramtsstudierende eines philologischen Unterrichtsfaches das interdisziplinäre Themenmodul „Mehrsprachigkeit” im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten absolvieren, das von der School of Education angeboten und mit einem Zertifikat bestätigt wird.

Nähere Informationen zu den Themenmodulen finden Sie auf der Website der School of Education.

 


 

Zertifikat

Nach positiver Absolvierung der oben angeführten Lehrveranstaltungen können folgende Zertifikate beantragt werden:

  • Basismodul Mehrsprachigkeit. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basismoduls im Ausmaß von 12 ECTS-Punkten ausgestellt.
  • Themenmodul Mehrsprachigkeit. Dieses wird nach positiver Absolvierung der vorgesehenen Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS von der School of Education ausgestellt.
  • Studienergänzung Mehrsprachigkeit. Dieses wird nach positiver Absolvierung des Basis- oder Themenmoduls sowie des Aufbaumoduls im Gesamtausmaß von 24 ETCS-Punkten ausgestellt.

 

LV-Anmeldung & Zertifikat beantragen

Die Anmeldung zu den einzelnen Lehrveranstaltungen erfolgt über  PLUSonline.

Sobald Sie die erforderlichen Lehrveranstaltungen abgeschlossen haben, reichen Sie den ausgefüllten  Prüfungspass sowie die entsprechenden Zeugnisse bei Assoz. Prof. Dr. Michaela Rückl ein. Nach Überprüfung der Unterlagen wird im Auftrag des VR Lehre und Studium das Zertifikat am ZFL-Flexibles Lernen ausgestellt.

ACHTUNG: Eine Ausweisung von Studienergänzungen und -schwerpunkten im Bachelor-, Master- oder Diplomprüfungszeugnis ist möglich (Benennung der freien Wahlfächer). Bestimmungen dazu finden Sie in Ihrem Curriculum bzw. sollte im Vorfeld ggf. das Einvernehmen mit dem/der Curricularkommissionsvorsitzenden der eigenen Studienrichtung hergestellt werden.